Appi-Mobil

Pulled Pork im Dutch Oven

Vielleicht die Königsdisziplin, darum hier auch kurz berichtet, wie es bei mir bei der ersten Zubereitung erging.

In der Regel wird Pulled Pork, also Schweinenacken oder -hals im Smoker oder zumindest auf dem Kugelgrill zubereitet, wobei, da es sich eigentlich um ein Low&Slow-Gericht handelt, Zubereitungs-, bzw. Garzeiten von 12-15h realisiert werden.

Nun sah ich im www einige, die PP im Dutch Oven zubereitete und durch dieses kleine geschlossene System eine Zubereitungszeit von knapp 5h erreichten.
DAS, so dachte ich mir, kannst Du auch.
Das Rezept etwas verändert, denn auf dem Gasgrill einen Dutch Oven zu plazieren und damit etwas zuzubereiten, hatte ich bislang von noch keinem gesehen.
Und da irgendwann immer das erste Mal ist........sollte es MEIN erstes Mal sein.

Zubereitung:
2,5kg Schweinenacken wurden mit Senf und danach mit Gewürzmischung eingerieben.
Eingerubbt wurde mit "Magic Dust".
Danach den Braten in Frischhaltefolie einwickeln und für 24h in den Kühlschrank.

Da ich eine Zubereitungszeit von 5h angepeilt hatte, wir spät. um 13:00 Uhr essen wollten, gings nach der Gassirunde mit Wuff sogleich an den Grill.

Dutch Oven im GBS-System von Weber

Braten im DO

In den DO (Dutch Oven) kam Kräuterbutter, darauf gleich der eingelegte Schweinenacken und ich wählte folgende Hitzeeinstellung: ALLE drei REgler stellte ich auf die minimalste Einstellung, also alle auf quasi 1/4 der leistung.
Das blieb, bis auf minimale Korrekturen bis zum Ende der garzeit so.
In den Braten ein Funkthermometer eingesteckt, um die Kerntemperatur des Grillgures zu überwachen und fertig wars, jetzt hiess es: Warten.
Achso, die angepeilte KT lag bei 94°C.
Nach ca. 2,5 Stunden habe ich den Braten einmal gedreht und nochmals etwas Kräuterbutter nachgelegt.
Nach 4,5h zeigte das Thermometer eine Temperatur von 94° an und ich wunderte mich, dass es so schnell ging.
Das PP nun aus dem Dopf und nochmals in Alufolie gelegt und mit heissem Wasser in Flaschen zugedeckt in einer Isokiste durfte es noch etwas ruhen.

Ruhephase

Pullen

Mit Sauce, selbstgemachtem Bun und Krautsalat