Appi-Mobil

Youtube-Ausrüstung für Einsteiger

Ja, Youtube für Beginners, was braucht man, was braucht man nicht, was wäre nützlich, etc.
Aus eigenen Erfahrungen und dem eigenen Lernprozess geschuldet, habe ich hier mal etwas zusammengetragen, was den Beginn bei Youtube und mit welcher Ausrüstung man starten kann/soll, betrifft.

Fragt man bei Google, was man zum Einstieg bei Youtube alles benötigt um einigermaßen passable Videos einstellen zu können, schaufelt man sich durch eine Unmenge von Treffern, die alle meist eines beinhalten: Den Verweis zu teuren Kameras, Softboxen, etc.
Nur ganz wenige teilen sich so mit, wie ich das hier mache.
Gerne verweise ich da auf die Startseite dieser HP, wo ich Sir Francis Drake zitiere: "GROSSES AUS KLEINEN URSPRÜNGEN"

Man braucht keine digitale Spiegelreflexkamera als Einsteiger. Man braucht auch kein Apple MacBook Pro und man braucht erst recht kein Videobearbeitungsprogramm für dessen Wert sich andere einen Kleinwagen kaufen können.

Neugierig?
Glaub ich.
Dann lest weiter, bzw. könnt ihr meine Sichtweise auch z.T. in den beiden untere Videos ansehen.

Abgesehen von den Inhalten der beiden Videos, die nur einen kleinen Bereich meiner persönlichen Sichtweise abdecken, kann ich folgendes empfehlen:

1.

Was habt Ihr an Geräten zur Videoaufnahme schon da? Smartphones und Tablets werden dermaßen unterschätzt, machen diese doch aber hervorragende Aufnahmen. Das, sowohl im Photo-, als auch im Videobereich.
Versucht einfach mal, mit dem Tablet kurze Sequenzen zu drehen, sowohl mit der Front-, aber auch mit der Hauptkamera.
Bleibt dabei entspannt, zoomt nicht viel, besser ist, man nähert sich dem Objekt an.

2.

Auf den meisten PC ist Windows als Stanndard-Programm eingerichtet. I.d.R. hats da auch das "Essentiels"-Paket. Her gibt es dann den Windows-Movie-Maker, der reicht aus, um sich in die Materie der Bild- und Videobearbeitung reinzubringen.

3.

Achtet auf jeden Fall auf gutes Umgebungslicht. Ihr braucht am Anfang sicher keine Softboxen, aber evtl. steht noch irgendwo eine Schreibtischlampe rum, die ihr nutzen könnt. Alternativ dazu kann es auch einfach die normale Beleuchtung im Raum sein, einfach mal ausprobieren, auch das normale Tageslicht ist nicht zu unterschätzen.

Spielt rum und experimentiert. Neue Anschaffungen sind dann immer schnell mal getätigt. Doch bevor man in Unmengen an hinterher nicht benötigten Gerätschaften investiert, einfach mal sich und dem, was man hat, eine Chance geben.

Meine Ausrüstung

Ich nehme meine Videos aktuell hiermit auf, bzw. nutze das folgende Zubehör:

1. Samsung Galaxy Tab 4 10.1,
welches ich schon länger habe und mittlerweile nur noch für die Aufnahmeaktivitäten genutzt wird.

2. AGPTek Z02 Lavalier Mikrofon;
hiermit erhalte ich einen exzellenten Ton bei der Aufnahme, das Mikro ist speziell für Tablets

3. Ipow® Universal Tablet Stativ Halterung;
davon habe ich drei Stück. 2 für den festen Einsatz auf meinen selbstgebauten Schwenkarmen für die Werkstatt und die Grillecke und eines, was auf einem Dreibein-Stativ montiert ist.


Um vernünftige Videos aufnehmen zu können, braucht es an Aufnahmegeräten und Zubehör in meinen Augen nicht viel mehr. Natürlich ist jeder in seiner Entscheidungsfindung frei und kann sich eine digitale Spiegelreflexkamera zulegen. Auch der Kauf einer typischen VLog-Cam ist denkbar. Eine Action-Cam hat durchaus auch Vorteile.
Generell muss man wissen, was man aufnehmen will. Ist man ein Blogger, der ständig mit der Kamera alles mögliche Dokumentieren will, sind die, von mir genannten Komponenten nicht die richtige Wahl, da rate ich persönlich z.B. zur Canon Legria Mini X, die ist der Klassiker unter den VLog-Kameras.
Sollte man bei lichtschwachen Momenten Aufnahmen machen müssen, braucht es auch zusätzliche Beleuchtung, die ist aber auch mit kleinem Kosteneinsatz realisierbar.