Startseite | IMPRESSUM / DATENSCHUTZERKLÄRUNG | KONTAKT

Fitness vs Bodybuilding

Fitness oder Bodybuilding?

Das ist nicht wirklich eine Gretchenfrage, sorgt aber immer wieder zu Irritationen, was beide Begriffsdefinitionen betrifft.

Fitness per Definition habe ich bereits angesprochen.
Doch Bodybuilding (BB)?


Leider wird das BB immer im Negativen betrachtet, bzw. schnell und viel zu leicht mit dem Einsatz von Leistungsteigernden Mitteln in Verbindung gebracht.
Doch by the way: Wo gibts das nicht. Aber das ist ein komplett anderes Thema und gehört hier nicht hin!

Bleiben wir dennoch beim BB:
JEDER, der seinen Körper mit dem Einsatz des Gewichtstrainings verändern will, egal ob es der Bierbauch, die Fettpolster an Armen, Beinen oder Hüften sind jeder will und MUSS für die Fettverbrennung auch Muskeln aufbauen.
Jetzt ist der Begriff des BB aus dem Englischen abgeleitet: Bauen = build something

Ihr merkt: Build und Body --> Body Building

BB bezeichnet nämlich NICHT nur das exzessive und überaus intensive bestreben einiger weniger mittels Aufbaupräparaten auf den Wettkampfbühnen der Welt zu stehen, sondern vielmehr die Tatsache, dass sich Millionen von Menschen einen anderen Körper wünschen.
Dies geht aber nur mit Training, über die Ernährung und mit viel mentaler Stärke.

Body Building hat also nicht sofort was mit dicken Armen, ausladenden Schultern und einem breiten Kreuz zu tun.
Mit den Jahren und der dementsprechenden Nahrung, aber auch der ausreichenden Supplementierung, kommt das, wenn gewünscht auch von ganz alleine.
Einiges ist zwar auch von genetischen Parametern abhänging, aber für die breite Masse ist dies unherheblich.

Ihr merkt, jeder, der in einem Muskeltraining versucht, seinen Körper zu verändern, bzw. aufzubauen ist in gewisser Weise ein Bodybuilder, egal ob Männlein oder Weiblein.
Natürlich muss man unterscheiden, ob dies jemand Wettkampforientiert macht, oder nur für sich, um gut auszusehen.
Wettkampf-BB machen die wenigsten.

Ich kann aber jedem nur empfehlen, sollte irgendwo in der Nähe mal ein regionaler Wettkampf stattfinden, sich das mal anzusehen.
Ihr werdet staunen, wie viele "Otto-Normalverbraucher", bzw. "Otto-Normaltrainierende" sich danach entscheiden, dies auch mal zu versuchen.