Startseite | IMPRESSUM / DATENSCHUTZERKLÄRUNG | KONTAKT
Sie sind hier: Startseite // MEIN HOME-GYM // Die Idee

Die Idee

Wie schon mitgeteilt, wollte ich mir eine Möglichkeit schaffen, möglichst Allumfassend wieder ins Training einzusteigen.
Fitnessstudio kam gar nicht mehr in Frage, das Thema ist durch!

Also was tun?
Bauen, na klar.
Nur wieviel Platz brauche ich und was will ich denn alles trainieren?

Nach längerer Recherche im www und auf einschlägigen Seiten (hauptsächlich aus den USA) war klar, in welche Richtung es gehen sollte.

In den USA sind es die sogenannten GARAGE-GYMS, die sich die Trainierenden aufbauen.
Hier in den Staaten ist es aber auch so, dass meist diese typischen Doppelgaragen zu finden sind, die eine Menge Platz bieten.
Ähnlich, wenn sich jemand in so einer Garage eine Werkstatt einrichtet, installieren viele ein GYM.
Gym hört sich jetzt so nach typischem Fitnessstudio an, was es aber überhaupt nicht ist. Eher im Gegenteil.

Vorgabe, bzw. die Idee dahinter ist, zum Einen auf möglichst gereingem Raum oder Platz, möglichst viele Übungen für nahezu jede Muskelgruppe durchführen zu können.
Also weg von vielen Einzelgeräten hin zu einer Kombilösung.
Grundsätzlich bestehen diese WorkOut-Areale dann aus einem Rack, an oder in dem man Kniebeugen genauso machen kann, wie Bankdrücken oder Kreuzheben.
Das sind DIE drei Eckpfeiler des Muskelaufbaus.
Hinzu kommen dann meist noch Zugmöglichkeiten über Seilzüge für Rücken- oder Armtraining.
Hier ist der Platzbedarf solcher Racks meist so gering, dass sich immer irgendwo ein Platz finden lässst, dies zu positionieren.

Also war klar: ich baue mir was aus Holz, was den o.g. Kriterien Rechnung tragen sollte.
Aber nicht in der Garage, sondern im Keller.

Wen es interessiert, dem habe ich eine Auflistung der verwendeten Materialien und des Zubehörs erstellt..
Vielleicht ist dies für den Einen oder Anderen ja nützlich, sollte jemand dies oder so ähnlich nachbauen wollen.




Weitere wirklich gute Infos zum Thema Home Gym kaufen und ideen zur Austattung und Produktauswahl erhaltet Ihr auch bei Manu unter gymbau.de
Er zeigt hier auf seiner Seite auf, worauf man achten sollte, wenn man sich für Geräte entscheiden will und zeigt weitere Ansätze beim Bau des eigenen Home-Gyms.

.